Relevante Fotos für mehr Erfolg

/ Foto

Warum nicht relevante Fotos Kunden abschrecken können

Gute und vor allem relevante Fotos ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Das ist vor allem für das Marketing interessant, da dies die eigene Botschaft unterstützt.

Sicherlich wirst Du auch wissen, dass Du durch die Verwendung von Bildern nicht nur die Aufmerksamkeit der Leserschaft, sondern auch die der Suchmaschinen erhöhst.

Im Sinne des White-Hat-SEOs, sollte für Dich aber ohnehin nur der erste Teil in Frage kommen. Denn guter und relevanter Content wird z.B. auch nach einem Update der Suchmaschinen-Algorithmen weiterhin interessant bleiben.

Warum gekaufte Fotos Nachteile haben?

Doch ein schönes Foto, was Du bei einem der bekannten Bilderdienste für deinen Beitrag erworben hast, erhöht nicht zwangsläufig die Aufmerksamkeit. Es kann sich sogar ungünstig auf deinen Artikel auswirken!

Das passiert nämlich immer dann, wenn sie nicht relevant sind. Ein klassisches Beispiel, was mir fast täglich im Netz begegnet.:

Man informiert sich über ein Unternehmen im Internet und möchte neben den Dienstleistungen auch die Menschen und das Team dahinter kennenlernen. Oft begegnen einem dann aber Fotos, die offensichtlich aus einer der Bilddatenbanken stammen und eben nicht das Team zeigen, an dem ich interessiert bin.

Wozu führt das? Die eigentlich gewollte persönliche Nähe, die man mit dem Bild aufbauen wollte, schlägt in Unpersönlichkeit um. Es fehlt die Authentizität und man hat das Gefühl, dass sich die Unternehmer verstecken wollen. Was heißt das aber, wenn sie sich vor mir als Kunde verstecken?

All das sind sicherlich nicht die Gedanken, die das Unternehmen damit auslösen wollte. Es kommt auch nicht darauf an, wie fotogen jemand ist. Bilder müssen authentisch sein. Auch wenn Professionelle Fotos dann noch den i-Punkt liefern können. Diese sollten aber eben die richtigen Personen in der passenden Situation zeigen, also idealer Weise passend für den Zweck erstellt werden.

Grundsätzlich bleibt aber die Einschränkung, dass es immer auf den Verwendungszweck oder das Thema ankommt. Schreibt man z.B. einen Artikel über Fußpilz, muss man deswegen nicht in den Selbstversuch gehen… :-)

Welche Fotos Deine Kunden und Leser wirklich sehen wollen

Um nun wieder zum Ausgangspunkt zu kommen…
Hat der Besucher Deiner Seite den Eindruck, dass die Bilder authentisch und inhaltsbezogen sind, dann steigern sie sehr wohl die Aufmerksamkeit. Das setzt gegenüber dem Kunden, wie auch den Suchmaschinen positive Zeichen.

4.0

Kommentar hinzufügen

Vorheriger Beitrag